Aktuelles

Technischer Einsatz, 15. u. 18.02.2018

Gleich zwei technische Einsätze innerhalb kurzer Zeit waren durchzuführen. Am 15.2 war die Verkehrssicherheit durch eine Ölspur in Frage gestellt und durch gemeinsame Maßnahmen mit der Gemeinde und Exekutive die Sicherheit hergestellt worden. Am 18.02. um 01:14 Uhr wurden die Kameraden mittels Sirene aus den Betten gerissen. Ein Fahrzeuglenker hat auf der L601 -Höhe Bahnhof – die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren und ist in weiterer Folge über die Böschung in den Acker gefahren, dort war für ihn Endstation. Das Fahrzeug wurde dabei leicht beschädigt. Die Unfallstelle wurde durch die FF abgesichert, ausgeleuchtet und die Straße nach der Bergung durch ein Abschleppunternehmen gesäubert und freigegeben. Der Einsatz konnte ohne Verletzte um 03:15 beendet werden.

Technischer Einsatz, 12.02.2018

In eine Notsituation ist ein ehemaliger Kamerad unserer Feuerwehr aufgrund der Wettersituation gekommen. Sebastian N. ist im dichten Schneefall bei der Zustellung von Paketen mit dem Firmenbus in der Koralmsiedlung hängen geblieben, das Fahrzeug drohte dabei in die geparkten Autos zu rutschen. 5 Mann haben das Kfz mittels TLF herausgezogen, nach 45 Minuten war der Einsatz vorbei und die Mannschaft wieder Einsatzbereit!

 

FF Hensgberg beim Bereichsschitag 2018

Gestern, dem 03.02.2018 fand der alljährige Bereichsschitag mit zugehörigem Rennen statt. Die FF Hengsberg nahm wie jedes Jahr wieder mit einigen Mitgliedern teil (insgesamt 11 an der Zahl). Es konnten viele sehr gute Resultate erzielt werden.

Aus- und Weiterbildung der Strahlenschützer

Der Bereichs- und Ortsbeauftragte für den Strahlenschutz, ABI Franz F. und HBI Helmut Z. haben an einem sehr interessanten Strahlenschutzinformationstag an der FWZS teilgenommen. Neben der Aus- und Weiterbildung wurde auch ein neues, technologisch-fortschrittliches Gerät zur Messung der Strahlungsintesität.

Wehrversammlung, 06.01.2018

Am 6. Jänner wurde vom Kommando zur 113. Wehrversammlung einberufen. Neben dem Bereichsfeuerwehrkommandanten OBR Krenn sind zahlreiche Ehrengäste und Ehrenmitglieder der Einladung gefolgt.

Bei der Versammlung wurde über die Einsätze, Übungen, Tätigkeiten und deren Statistik berichtet. Dabei wurden auch verdiente Kameraden geehrt. Grundtenor der Grußworte aller Redner war, die bereits gut funktionierende Zusammenarbeit weiter auszubauen und beizubehalten. Gemeinsam erreich wir mehr und sind stärker! Im Anschluss an die Versammlung konnten die Erlebnisse der vergangenen Jahre bei einem gemeinsamen Mittagessen nachbesprochen werden.

 

Technischer Einsatz, 04.01.2018

Einen etwas kuriosen Einsatz hatten die ausgerückten Kameraden zu bewerkstelligen: Die Alarmierung lautete Verkehrsunfall auf der L601 auf Höhe Leckerei/Bacherlwirt. Doch es wurde keine Schadensstelle vorgefunden. Die Stecke bis zur Löschbereichsgrenze und umliegend wurde abgesucht, ohne Ergebnis. In der Zwischenzeit ist das Rote Kreuz und die Exekutive eingetroffen, gemeinsam wurde am Parkplatz Leckerei versucht, den Unfallort zu eruieren. Letztendlich konnte im Einsatzgebiet der FF Preding bei der Kreuzung L617/L639 Richtung Stainz der Unfall lokalisiert werden, jedoch war kein Einsatz notwendig. Das verunfallte Fahrzeug konnte vom Fahrer selbständig zur Seite gebracht werden, die von anderen Verkehrsteilnehmern alarmierte FF Preding konnte ebenfalls nach dem Eintreffen nach kurzer Absprache mit den Hengsberger Kameraden abrücken. Zum Glück war es ein VU ohne verletzte Person, denn durch die schlechte Ortsangabe des Anrufers ist es zum unnötigen Zeitverlust gekommen. Daher bitte, die eigene Aufregung nicht beachten, Ruhe bewahren und auf die 5W eingehen. Lieber wenige Sekunden mehr, dafür effizient!

 

VU, 09.12.2017

Zum „Schneeeinsatz“ in den frühen Morgenstunden nach Leitersdorf sind 1 Frau und 4 Männer um 03:30 Uhr ausgerückt. Ein Technischer Einsatz -Verkehrsunfall ohne verletzte Person, war zu bewältigen. Ein Routineeinsatz für unsere Wehr.

Statistik 2017

Das Statistikjahr 2017 ist am 30.11.2017 zu Ende gegangen:

Die Mitglieder der FF Hengsberg haben bei 278 Ereignissen 4832 Stunden geleistet.

An Einsätzen waren 25 Technische, 1 Brandeinsatz und 1 Brandsicherheitswache zu bewältigen.

 

Verkehrsunfall L601, 20.11.2017

Um 15:30 Uhr kam es zwischen 2 Fahrzeugen auf der L601, Höhe Bacherlwirt/Leckerei zu einem Auffahrunfall. Es wurden keine Personen verletzt. Die Unfallstelle konnte nach ungefähr einer dreiviertel Stunde wieder vollständig geräumt werden.

 

Abschnittsübung, 11.11.2017

Ja was war da los?

Strahlenschützer, Atemschutzträger und Feuerwehrkräfte im schweren Schutzanzug??

Im Rahmen der Abschnittsübung und einer hervorragend ausgearbeiteten und aufwendigen Übungsvorbereitung durch die FF Schönberg wurde am Bahnhofsgelände geübt. Die FF Hengsberg hat den Einsatzbefehl erhalten, mit dem Strahlenschutz anzurücken, da sich auf einem der verunfallten Fahrzeuge ein Gefahrengutzeichen „Radioaktiv“ befindet. Nachdem die Unfallstelle mittels der Strahlenschutzgeräte „abgespürt“ wurde, rückten nach und nach die Hilfskräfte des Abschnittes 8 an, um die verletzen Personen zu retten.

Ein Danke an das Kdo der FF Schönberg für die gelungene Herausforderung!