2015


Jubiläum!

Vor wenigen Tagen feierte unser EABI Anton Thomann sein halbrundes Jubiläum! Bei einem Besuch des Jubilars konnten sich der Kommandant und der Seniorenbeauftragte überzeugen, wie rüstig, aktiv und engagiert unser Kamerad noch im Feuerwesen ist. Es war interessant zu hören, welche Geschichten es von der Vergangenheit zu erzählen gab und noch geben würde, waren doch beide viele Jahre Seite an Seite Kommandanten der Hengsberger Wehr.

Das Kommando und die Kameraden wünschen nochmals alles Gute, viel Gesundheit und viele schöne kameradschaftliche Stunden. Gut Heil!

IMG_0260


Gratulation der Jubilare, 8.12.2015

DSCN5916

Zur Gratulation von runden Geburtstagen wurden Kameraden als Jubilare gebeten. Bei einem gemütlichen Essen beim Dorfwirt wurde über die guten alten Zeiten, aber auch aktuelle Themen gesprochen. Die Kommandanten gratulierten den Jubilaren nochmals und freuen sich auf viele weitere Jahre zusammen.


Leistungsbericht 2015

Aktueller Leistungsbericht aus 2015

Das Berichtsjahr unserer Feuerwehr von 01.12.2014 bis 30.11.2015 wurde erstellt.

Für 2015 ergeben sich für die Feuerwehr Hengsberg folgende Daten:

Gesamtstatistik 2015:

4472 Ehrenamtliche Stunden bei 295 Ereignissen.

Davon u.a:

  • 218 Tätigkeiten mit 3234 Std.
  • 30 Einsätze mit 392 Std.
  • 31 Übungen mit 514 Std.

Unter Tätigkeiten fallen z. B die Verwaltung der Feuerwehr, Aufbringen Finanzieller Mittel, Aus-Fort und Weiterbildung der Mitglieder, Kurse an der Feuerwehrschule, uvm. Die Übungen 2015 setzen sich aus Übungen für den Technischen Einsatz sowie Branddienst -teilweise gemeinsam mit der FF Schönberg und Übungen mit dem Schwerpunkt Funk (Digitalfunk) zusammen. Unter den Einsätzen war auch ein Technischer Einsatz der Alarmstufe 4 und 1 Brandeinsatz der Alarmstufe 5!

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle jenen Kameraden, die an diesen Ereignissen beteiligt waren und die Statistik zustande gebracht haben.

*DANKE*


Bildungsfahrt, 08.11.2015

Wenn Engel reisen, wird sich das Wetter weisen – mit einem Temperatur-Rekord für die Steiermark stellte sich mit 24,4 Grad Fürstenfeld ein! Genau dorthin führte eine Kultur- und Bildungsfahrt der Feuerwehr Hengsberg. Die Teilnehmer wurden im Feuerwehrhaus der FF Fürstenfeld durch den Kommandanten, ABI d.F. Derkitsch auf das herzlichste willkommen geheißen. Nach der Einweisung und kurzem Briefing der Wehr mit Daten und der Geschichte erfolgte eine Führung durch das „Haus“ – mit etwa 2.800 m² und 15 Fahrzeugen etwas größer als unseres! Ebenso bestaunt wurde die „Einsatzrutsche“ vom Umkleideraum in die Fahrzeughalle. Nach der sehr interessanten Besichtigung wurden wir zu Getränken und Small-talk eingeladen. Im Anschluss begleitete uns der Kommandant zum Weingut – Schloss Thaller. Nach der Führung und Besichtigung dieses einzigartigen Weingutes erfolgte eine Weindegustation. Das Schloss ist ein echter Tipp und verdient unbedingt eine Weiterempfehlung! Den Abschied von der Gemeinde Fürstenfeld und von Kamerad ABI.d.F. Derkitsch nahmen wir dann in einer Buschenschänke, zu der wir auch von ihm begleitet wurden. Bei einem Glas Junker und Kastanien vom Dorfwirt, zu dem wir von unserem „Hansi“ eingeladen wurden, fand unsere Bildungsreise ihren Abschluß. Bilder zu diesem „Danke“ an unsere Helferinnen und Helfer der Hengsberger Wehr finden sie auf unserer Facebookseite.

DSCN5874