Technischer Einsatz, 21.5.20

Es gibt Dinge, die glaubt man nicht: Bei der Polizeiinspektion Wildon wurde eine Anzeige eingebracht, in Flüssing bei Hengsberg hat ein unbekannter Bäume angeschnitten, aber nicht gefällt. Beim Augenschein der Polizisten stellte sich heraus, dass jemand mehrere Bäume in einer leichten Kurve unmittelbar am Straßenrand rundum mit einem Kettensägenschnitt versehen hat. Bei einem Wind hätten die Bäume, zumindest einer davon an die 25 Meter hoch, leicht auf die Straße fallen können. Daher wurde entschieden, die Feuerwehr um Unterstützung zu bitten, da wegen Gefahr in Verzug und des Feiertages ein Forstunternehmen nicht erreichbar war. Die angesägten Bäume wurden gefällt. Aufgrund der tiefen Schnitte wären diese sowieso abgestorben. Danke an unsere beiden Mitarbeiter der Gemeinde, welche unverzüglich mit „schwerem“ Gerät angerückt sind und unterstützt haben!